Über uns

Das Kompetenzzentrum in Digitalem Recht ist ein gemeinsames Projekt der Università della Svizzera Italiana (USI), der Universität Basel (UNIBAS), der Université de Neuchâtel (UNINE), der Université de Genève (UNIGE) und der Konferenz der Universitätsbibliotheken der Schweiz (CBU-KUB). Das Zentrum entsteht im Rahmen des Programms "Wissenschaftliche Information: Zugang Verarbeitung und Speicherung" von swissuniversities und wird von diesem gefördert.

Das Ziel des Kompetenzzentrums ist es, die Schweizer Hochschullandschaft (Dozierende, Forschende, Bibliotheksangestellte, IT-Angestellte, Mitarbeitende der Rechtsdienste und der Administration) im Zusammenhang mit der Digitalisierung und den neuen Medien und Technologien in allen daraus entstehenden Rechtsfragen zu unterstützen und im Hinblick auf Rechtsrisiken zu sensibilisieren. Vorerst konzentriert sich das Kompetenzzentrum auf den Themenbereich Urheberrecht. Nach und nach werden weitere Themen dazukommen, insbesondere Persönlichkeits- & Datenschutzrecht, Lizenzvertragsrecht, etc.

Das Kompetenzzentrum bietet eine WISSENSDATENBANK (mit FAQs, ausführlichen, das Gesetz erläuternden GRUNDLAGEN und interaktiven FALLSTUDIEN), ein breites SCHULUNGSANGEBOT und persönliche BERATUNG an.

Die Wissensdatenbank wird kontinuierlich mit den an das Kompetenzzentrum gestellten (ananonymisierten) Fragen und den entsprechenden Antworten angereichert, so dass ein Wissenspool entsteht, der allen Hochschulen zur Verfügung gestellt wird.

Die Wissensdatenbank, das Schulungsangebot und die Beratung ist in den drei Schweizer Landesprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch) und Englisch verfügbar.

Mitarbeitende aus verschiedenen Disziplinen arbeiten an dem Projekt:

  • Mitarbeitende mit einem juristischen Hintergrund: lic. iur. Marcello Baggi und Prof. Bertil Cottier (USI - Institute of Public Communication); Melanie Graf - MLaw (UNIBAS), Yves Bauer - MLaw und Prof. Vincent Salvadé (UNINE); weiter haben Dr. Yaniv Benhamou (UNIGE), Ass. Prof. Daniel Hürlimann (Universität St. Gallen) und Dr. Matthias Seemann als externe Experten mitgearbeitet
    • Ehemalige Mitarbeiter: ass. iur. Romy Daedelow and lic. iur. Danielle Kaufmann (UNIBAS)
  • Mitarbeitende aus dem Bereich des eLearning: Dr. Pierre-Yves Burgi, dr. Anna Picco-Schwendener, Selene Gervasoni und Dr. Stefano Tardini (USI - eLearning Lab)
    • Ehemalige Mitarbeiter: Bineta Ndiaye Mbaye und Elsa Sancey (UNIGE); Laura Libertino (USI - eLearning Lab)
  • Technische Verantwortung für die Plattform: Goran Josic (USI - eLearning Lab)
  • Entwicklung Business Model: Umberto Bondi (USI - CP StartUp)
  • Externe Mitarbeitende, die beim Einfügen von Inhalten in die Plattform mithalfen: Antonia Götsch (UNIBAS)